IMPRESSUM

V       i       d       e       o


`Leo Greller sieht
GRÜN ´

Froschladies

SUSANNE PORTIUS
Können Videos heutzutage noch schockieren ?
Leo Greller sagt `Nein.´ - Der Rest der Welt meint offenbar `Ja´.
Diese Konstellation ist im Zusammenhang mit dem medialen Schaffen des Hamburger Multimedia-Künstlers nicht wirklich neu.

Auch, dass der Pressemob sich einseitig auf den unverwüstlichen Leo einschießt, gehört mittlerweile wohl zur Folklore im Bereich der Massenmedien.

Das erfreuliche an der Angelegenheit `neues pikantes Greller-Video´ ist allerdings die Tatsache, dass das animierte Kunstwerk (Regie: Christina Von Appen) von den Musikfreunden trotz der schlechten Presse gut angenommen wurde.

Die von Greller entworfene Handlung
des Musikclipps, während dessen Verlaufs
sich in Leos Whirlpool eine Reihe gut-
gewachsener weiblicher Models in nicht
weniger attraktive Menschenfrösche
verwandeln, fand offenbar bei den
jugendlichen Zuschauern diverser Musik-
sender so viel Anklang, dass der Absatz von Badewasserzusätzen im Raum Hamburg nach
den neuesten Zahlen des Einzelhandels-
verbands seit Erscheinen des Werks deutlich anstieg.


grüne Schönheit im Video

Lippen

Kurzhörspiel über ein Video von Leo Greller
(empfohlen ab 12 Jahren)


Leo´s ehemaliger Schulkamerad
(heute Sanitärtechniker in Heide/Holst.)
über seine Eindrücke vom Video ...

liegende Froschlady
 

 

Sämtliche auf dieser Seite aufgeführten Personen sind frei erfunden.
Illustration: SUSANNE PORTIUS
Foto: DANA LAURICH
Modell: UTA V. KOHLENBRENNER
als Schulfreund (mp3-clipp): TOM WLASCHIHA